Diese Site wurde erstellt von mimiweb*

E-Mail2

OTZBERG

LINDENFELS

Atomsonnemon Atomsonnemon Atomsonnemon Atomsonnemon Atomsonnemon Atomsonnemon

Das war die Idee...

Fasching

...und das wurde daraus:

2011-03-06 14.21.41
027
2011-03-06 13.18.09
023
2011-03-06 14.21.53
2011-03-06 14.08.50
2011-03-06 14.03.04 032
035
037
039 046
IMGP3446
IMGP3444

Die Bilder stammen von Francy, Georg Groh (Danke dafür) und mir.

Das was wir da auf die Beine gestellt haben, war ein toller Erfolg! Viele haben uns zugejubelt und sich total über unsere Ideen gefreut!

Die Energieriesen, angeführt von dem grimmig dreinblickenden Herrn vom RWE, haben sich mit der kräftig weiter sprudelnden Kohle aus den durch die Laufzeitverlängerungen immer noch nicht versiegenden Quelle der Atommeiler bereichert. Auf der anderen Seite führen Sie unsere Politiker an den Marionettenfäden herum, damit diese eifrig die entsprechenden Gestze unterschreiben und verabschieden.

Wenn das Volk etwas von den Reichtümern abbekommen möchte, wird es mit dauerhaft strahlendem Atommüll abgespeist...

...wie im richtigen Leben, oder???

Am Ende gab es sogar eine Urkunde! Sie ist hier versteckt.

Es geschehen noch weitere Zeichen und Wunder: wir sind im Odenwälder Echo erwähnt! Immerhin sind sogar drei Bilder (auf der fünften und damit letzten Seite in der Fotogalerie...;-))

Vom Umzug am Faschingsdienstag in Erbach kann sich jeder selbst ein Bild über die Fähigkeiten des schreibenden Journalisten machen, der den Artikel im Odenwalder Echo verfasst hat...

Vielsagend ist auch die Auswahl der Bilder des Umzugs. Es sind gerade mal 2, die durch Anklicken des Bildes zum Artikel sichtbar werden.

Hier der Ausschnitt dazu:

Etwas genauer hätten wir es auch von den Montagsspazierern gewusst, die nun wöchentlich gegen Energie aus dem Bibliser Meiler demonstrieren: „Strom bis zum Supergau“ versprachen sie uns von ihrem Wagen, von dem sogar die Bundeskanzlerin grüßte. Und wann ist dieser Supergau, bitteschön?”

Uns fehlen da jedenfalls die Worte und nur drei Tage später war Fukushima!!!

Der Aufbau des Gespanns hat jedenfalls jede Menge Schweiß, Nerven und Arbeit gekostet, aber auch sehr viel Spaß gemacht. An dieser Stelle gilt unser herzlichster Dank der Unterstützung etlicher Firmen (wie Ralos, e-concept, PR-concept etc.) und Privatleuten, sowie ganz besonders dem Eigentümer und Fahrer (gehört er doch zur Atommafia?) des Gespanns und dessen Frau, die uns mit Kaffee, Kuchen, Eiern und Sonstigem aus eigenem Anbau während unserer Aufbauzeiten versorgt hat. Danke, ihr lieben Trumpfhellers aus Würzberg!!!

Auch in Erbach haben wir beim Umzug am Fastnachtsdienstag bei vielen Zuschauern voll gepunktet!

IMGP3444
IMGP3444
IMGP3444 IMGP3444
IMGP3444 IMGP3444

 * ausgestrahlt_logocampact_logo_trans * Atomausstieg_selber_machen *

 ...eine hochinteressante Vision*:

Bio-Wasserstoff3Bio-Wasserstoff1Bio-WasserstoffBio-Wasserstoff2 *

    

* = externer Link